Newsroom
FEEDBACK

Kein Spiel ohne Risiko. Informieren Sie sich spielerschutz-berlin.org

X

IHR FEEDBACK IST ERWÜNSCHT!

    Thema*

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail*

    Anliegen*

    Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiere diese.
    Wir benötigen Ihre vollständigen Angaben, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können.

    25. November 2021

    Friedrichstraße und Unter den Linden in festlichem Licht: Spielbank Berlin ermöglicht Weihnachtsbeleuchtung in Berlin-Mitte

     

    Hunderte von Berlinern und Touristen flanierten am Mittwoch am Brandenburger Tor und Unter den Linden. Um 18.00 Uhr dann drückten der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel und Gerhard Wilhelm, Sprecher der Geschäftsführung der Spielbank Berlin den Knopf, der den Prachtboulevard in festliches Licht tauchte. Die festliche Illumination Unter den Linden und in der Friedrichstraße ist durch Mittel der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie einer großzügigen Spende der Spielbank Berlin möglich geworden. Damit konnte der international renommierte Lichtdesigner Andreas Boehlke zehn Kilometer Lichterketten mit 100.000 Lichtpunkten auf den Bäumen entlang des Boulevards kreieren.

     

    „Die Linden ohne Beleuchtung an Weihnachten kann es gar nicht geben und insofern freuen wir uns, dass wir mit der Spielbank Berlin einen Partner gefunden haben, der uns tatkräftig unterstützt. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die es ermöglicht haben, dass Unter den Linden und auf einem Teilstück der Friedrichstraße wieder die festliche Beleuchtung strahlen und hier eine schöne Tradition fortgesetzt werden kann, die vielen Berlinerinnen und Berlinern sowie Gästen der Stadt lieb geworden ist“, freute sich Stephan von Dassel, Bezirksbürgermeister von Mitte.

     

    Die Mittel vom Senat reichten allerdings nicht aus, um die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung zu finanzieren. Wie schon im Vorjahr engagierte sich die Spielbank Berlin, von deren vier Standorten in Berlin allein zwei – Alexanderplatz und Potsdamer Platz – in Mitte liegen, und füllte die Finanzierungslücke mit einer großzügigen Spende.

     

    Gerhard Wilhelm, Sprecher der Geschäftsführung der Spielbank Berlin: „Die „Linden“ haben nicht nur eine bedeutende Historie, sondern gehören auch zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Berlins. Als Sie mich, sehr geehrter Bezirksbürgermeister von Dassel, vor einigen Wochen fragten, ob die Spielbank Berlin auch in diesem Jahr die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung übernehmen könne, habe ich nicht gezögert und Ihnen gern eine Zusage über die erforderliche Summe gegeben.

     

    Es ist uns als Spielbank Berlin eine Freude, den Berliner*innen und allen Gästen mit dieser schönen und stimmungsvollen Lichtinszenierung eine festliche Stimmung zu bereiten. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Herrn Boehlke und sein Team, der die 106 Bäume auf dem Boulevard mit 100.000 Lichtpunkten und 10 Kilometern Lichterketten geschmückt hat. Wir als Spielbank mit unseren 500 Mitarbeitern fühlen uns sehr wohl in Mitte und als Unternehmen auch verpflichtet, einen Beitrag zu leisten, der dem Bezirk ermöglicht, in der Weihnachtszeit zu erstrahlen und den Menschen Freude zu schenken. Daher stehen wir heute solidarisch an Ihrer Seite und sagen Ihnen zu, dass Sie auf uns zählen können, wenn es darauf ankommt“.

     

    Die Weihnachtsbeleuchtung kann bis zum 6. Januar 2022 täglich von 16 Uhr bis Mitternacht betrachtet werden.